Sie befinden sich hier:

Gewinnung von Daten für die Expositionsschätzung

Die Risiken, die von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen ausgehen können, sind vielfältig und komplex. Um eine mögliche Gefährdung der Verbraucher zu ermitteln, sind Informationen über die Aufnahmemengen von Krankheitserregern und Schadstoffen nötig. Voraussetzung für eine Risikobewertung sind somit Kenntnisse über das Vorkommen, die Verbreitung und die Aufnahme von gesundheitsgefährdenden Erregern und Schadstoffen sowie über Produkte und deren chemische Substanzen. Ein Schwerpunkt der Forschung des BfR ist deswegen die Entwicklung von Methoden zur Erhebung von Daten im Rahmen der Risikoanalyse als Grundlage für Expositionsschätzungen.

Zur Datenerhebung und Expositionsschätzung werden sowohl standardisierte einfache Screening-Methoden als auch moderne statistische Methoden benötigt. Das BfR entwickelt diese Methoden weiter, um mit vertretbarem Aufwand eine realitätsbezogene Einschätzung der Risiken geben zu können.

Im Mittelpunkt der Forschung steht die Entwicklung von verfeinerten variabilitätsbezogenen Ansätzen der Expositionsschätzung. Wichtige Datenquellen sind Verzehrsstudien, Gehalte von Agenzien in Lebensmitteln und Verbraucherprodukten sowie Daten, die über den Umgang mit Verbraucherprodukten im täglichen Leben (Verbraucherverhalten) Auskunft geben. In diesem Rahmen arbeitet das BfR unter anderem im Wissenschafts- und Nutzerbeirat der „Nationalen Verzehrsstudie II“ mit, die von der Bundesforschungsanstalt für Ernähung und Lebensmittel (BFEL) koordiniert wird. Eine enge Zusammenarbeit erfolgt auch mit anderen Behörden und Institutionen auf nationaler und europäischer Ebene (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA), Joint Research Centre der Europäischen Kommission (JRC), Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), Robert Koch-Institut (RKI)).

Forschungsfelder

  • Nationale Verzehrsstudie
    Erhebung von Daten im Rahmen der erweiterten neuen nationalen Verzehrsstudie

  • Probabilistische Expositionsschätzung
    Entwicklung von Methoden der probabilistischen Expositionsschätzung für die Bewertung von Risiken

  • Modellparameter für prospektive Aufnahmeabschätzungen
    Entwicklung von Modellparametern für prospektive Aufnahmeabschätzungen von neuartigen und funktionellen Lebensmitteln sowie von sekundären Pflanzeninhaltsstoffen

  • Expositionsschätzung für Chemikalien und Produkte
    Erhebung von Daten zur Expositionsschätzung im Bereich der Chemikalien- und Produktsicherheit

  • Expositionsschätzung für Textilien, Spielzeug, nicht-textile Pflegeartikel
    Forschung auf dem Gebiet der Exposition durch Textilien, Spielzeug und nicht-textile Pflegeartikel

Projekte

nach oben

Publikationen - Broschüren

 (1)
Datum Titel Größe
04.01.2011
Informationsbroschüre
Aufnahme von Umweltkontaminanten über Lebensmittel 4.1 MB
PDF-Datei

nach oben

Publikationen - BfR-Wissenschaft

 (2)
Datum Titel Größe
26.05.2014
BfR-Wissenschaft 03/2014
Leitfaden zur Unsicherheitsanalyse in der Expositionsschätzung 527.6 KB
PDF-Datei
22.06.2006
BfR-Wissenschaft 03/2006
Humanexposition bei Holzschutzmitteln 556.7 KB
PDF-Datei

nach oben

Presseinformationen

 (1)
Datum Titel Schlagworte
07.01.2011
01/2011
Umweltkontaminanten in Lebensmitteln Lebensmittel, Lebensmittelsicherheit, Publikationen

nach oben

Schlagworte

 (2)

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram

Weitere Informationen

Das BfR-Leitbild

"Wissenschaft im Dienst des Menschen" - lautet das Leitmotiv des BfR.