BfR-MEAL-Studie: Was steckt im Essen?

In welchen Mengen nehmen wir unerwünschte Stoffe durchschnittlich über unsere Nahrung auf? Sind bestimmte Lebensmittel stärker belastet? Und welche gesundheitlichen Auswirkungen hat die Art der Zubereitung auf die Lebensmittel? Total-Diet-Studien (TDS) helfen, diese und andere Fragen zu beantworten.

Die BfR-MEAL-Studie ist eine Total-Diet-Studie (TDS)

TDS bezeichnet eine Methode, die von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen wird, um mittlere Konzentrationen von Stoffen in der durchschnittlichen Ernährung des Menschen zu ermitteln. Im Jahr 2015 startete die erste Total-Diet-Studie für Deutschland.

Das BfR erhielt dazu vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Auftrag. Die erste deutsche Total-Diet-Studie heißt BfR-MEAL-Studie (Mahlzeiten für die Expositionsschätzung und Analytik von Lebensmitteln). Sie ist auf insgesamt sieben Jahre angelegt. Erstmals werden in Deutschland systematisch und repräsentativ Lebensmittel im verzehrfertigen Zustand analysiert, das heißt so zubereitet, wie sie üblicherweise gegessen werden.

Die Ergebnisse der BfR-MEAL-Studie verbessern die Risikobewertung

Die Ergebnisse der BfR-MEAL-Studie dienen unter anderem als Grundlage, mögliche Risiken durch den Verzehr von Lebensmitteln zu erkennen. Aus den Daten lassen sich Verzehrempfehlungen für empfindliche Bevölkerungsgruppen oder hinsichtlich bestimmter Lebensmittel ableiten. Die Daten bilden zudem eine wichtige Vergleichsbasis, um die im Falle einer Krise auftretenden Gehalte schnell und zuverlässig einzuschätzen.

nach oben

Fragen und Antworten

 (1)
Datum Titel Größe
20.10.2016
FAQ des BfR
Fragen und Antworten zur BfR-MEAL-Studie 85.2 KB
PDF-Datei

nach oben

Mitteilungen

 (3)
Datum Titel Größe
08.11.2018
Mitteilung Nr. 035/2018 des BfR
Kochen für die Wissenschaft - BfR-MEAL-Studie feiert zweiten Geburtstag 25.9 KB
PDF-Datei
01.06.2018
Mitteilung Nr. 017/2018 des BfR
BfR-MEAL-Studie: BfR vertieft Zusammenarbeit mit der Republik Korea 29.9 KB
PDF-Datei
06.09.2016
Mitteilung Nr. 028/2016 des BfR
BfR-MEAL-Studie - Information und Kooperation 89.1 KB
PDF-Datei

nach oben

Präsentationen

 (3)
Datum Titel Größe
21.01.2016
Präsentation Dr. Gerald Moy, Private Consultant International
Total Diet Studies in an International Context 3.1 MB
PDF-Datei
21.01.2016
Präsentation Dr. Oliver Lindtner, BfR
Die BfR-MEAL-Studie 3.3 MB
PDF-Datei
21.01.2016
Präsentation Prof. Dr. Helmut Heseker, Universität Paderborn, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V.
Die Bedeutung der BfR-MEAL-Studie für die Ernährungswissenschaften 60.1 KB
PDF-Datei

nach oben

Programm

 (1)
Datum Titel Größe
21.01.2016
Programm
BfR-Forum zur Internationalen Grünen Woche: „Was im Essen steckt“ - Die BfR-MEAL-Studie 1.1 MB
PDF-Datei

nach oben

Infografiken

 (1)
Datum Titel Größe
11.10.2016
Infografik
BfR-MEAL-Studie 256.4 KB
PDF-Datei

nach oben

Flyer

 (1)
Datum Titel Größe
08.06.2016
Vorläufige Stoffliste
BfR-MEAL-Studie 203.7 KB
PDF-Datei

nach oben

Publikationen - Flyer

 (2)
Datum Titel Größe
13.10.2016
Flyer
BfR-MEAL-Studie 794.8 KB
PDF-Datei
31.12.2015
Sonderdruck aus dem Jahresbericht 2015 des BfR
Was im Essen steckt - die BfR-MEAL-Studie 1.4 MB
PDF-Datei

nach oben

Schlagworte

 (2)

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram

BfR-MEAL-Studie

Die BfR-MEAL-Studie untersucht, was im Essen steckt.

Ansprechpartner

Prof. Dr. Matthias Greiner
Abteilungsleiter Exposition


Dr. Oliver Lindtner
Studienleiter


Dr. Irmela Sarvan
Studienkoordinatorin


Susann Stehfest
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Telefon
030-18412-22317


E-Mail
meal@bfr.bund.de