Sie befinden sich hier:

Entwicklung von Analysemethoden

Bei der wissenschaftlichen Überprüfung auf bestimmte Stoffe in Lebens - und Futtermittel sowie Bedarfsgegenstände ist die Vergleichbarkeit von Laboren und Analysemethoden zu garantieren. Zu diesem Zweck müssen gut beschriebene und überprüfte Methoden entwickelt werden. Diese Analysenmethoden werden letztendlich normiert und standardisiert (z.B. beim DIN, CEN). Zur Kontrolle von Höchstmengen sind diese adäquat validierten Analysenverfahren dringend erforderlich.

Entwicklung von Analysenmethoden

Gründe für eine Methodenentwicklung können die Festsetzung niedrigerer Höchstmengen von unerwünschten Stoffen sein, aber auch das Auftreten von bisher nicht betrachteten Substanzen in Lebens- und Futtermittel sowie Bedarfsgegenständen, die toxikologisch wirksam sind. Wichtig für eine Methodenentwicklung ist die Prüfung auf hinreichende Selektivität, notwendige Empfindlichkeit und Robustheit.

Überprüfung der entwickelten Methode

Um die Tauglichkeit einer entwickelten Methode zu überprüfen werden sogenannte Ringversuche durchgeführt. Dabei bekommen verschiedene Labore die gleichen Proben, die die zu untersuchenden Substanz enthalten. Diese Proben müssen mit der vorgegebenen Methodenvorschrift untersucht werden. Aus den Ergebnissen der teilnehmenden Laboratorien kann erkannt werden, ob die Methode vergleichbare Werte liefert und mit welchen statistischen Abweichungen gerechnet werden muss.

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram

Das BfR-Leitbild

"Wissenschaft im Dienst des Menschen" - lautet das Leitmotiv des BfR.