Dunkersche Muskelegel

Beim Dunckerschen Muskelegel handelt es sich um das Entwicklungsstadium eines Saugwurms (Alaria alata). Dieser vermehrt sich im Darm des Endwirtes, in der Regel sind dies insbesondere Tiere, die Wildfleisch fressen. Über den Kot werden die Eier in die Umwelt ausgeschieden. Die weitere Entwicklung des Parasiten erfolgt dann über zwei Zwischenwirte, die Süßwasserschnecken und Frösche. Wenn sogenannte Stapelwirte, z.B. Wildschweine, infizierte Frösche oder andere Stapelwirte aufnehmen, befallen die Entwicklungsstadien dieses Parasiten (Mesozerkarien) die Muskulatur oder benachbarte Organe und Gewebe. Auf diese Weise kann sich auch der Mensch infizieren und an einer Alariose erkranken. Informationen zu Vorkommen und Bedeutung dieser Erkrankung liegen für Deutschland derzeit nicht vor.

nach oben

Stellungnahmen

 (1)
Datum Titel Größe
27.06.2017
Aktualisierte Stellungnahme Nr. 011/2017 des BfR
Wildschweinfleisch kann den Duncker'schen Muskelegel enthalten 70.3 KB
PDF-Datei

nach oben