Sie befinden sich hier:

Fachgruppe Nationales Vergiftungsregister

Aufgaben

Die Fachgruppe arbeitet an der Etablierung eines nationalen Vergiftungsregisters. In diesem Register sollen die Vergiftungsmeldungen aus den  Giftinformationszentren der Länder (GIZ) in Deutschland und die ärztlichen Mitteilungen von Vergiftungen beim BfR zusammengeführt und für Auswertungen zur Verfügung gestellt werden. Ziel ist, einen Überblick über das nationale Vergiftungsgeschehen in Deutschland zu erhalten.

Dies umfasst

  • die Entgegennahme sowie die technische und inhaltliche Qualitätssicherung von Mitteilungen der GIZ
  • die elektronische Erfassung und Bearbeitung (Kategorisierung) der Register-Mitteilungen
  • die Auswertungen der Vergiftungsmeldungen zur Erstellung regelmäßiger und ad hoc angeforderter Berichte für die BfR-Risikobewertung
  • die Pflege und Weiterentwicklung der Register-Falldatenbank und der Berichtsverfahren
  • Gesundheitliche Bewertungen von Vergiftungen (Schwerpunkt akute Toxikologie) im Rahmen der fachlichen Aufgaben des BfR

Beteiligung an nationalen und internationalen Forschungsprojekten

Die Fachgruppe konzipiert, koordiniert und ist an Forschungs- und Entwicklungsprojekten auf dem Gebiet der Humandatennutzung im Bereich der Regulatorischen Toxikologie beteiligt.

nach oben

Sonstige Dokumente

 (1)
Datum Titel Größe
25.01.2024
Druckversion, Stand
Das Organigramm des Bundesinstituts für Risikobewertung 138.2 KB
PDF-Datei

nach oben

Komm. Fachgruppenleitung


Kathrin Begemann

Kontakt

Besucheranschrift
Diedersdorfer Weg 1
D - 12277 Berlin

Postanschrift
Max-Dohrn-Str. 8-10
D - 10589 Berlin

Telefon
030-18412-23201

Fax
030-18412-23299

E-Mail
giftdok@bfr.bund.de
produkt-meldungen@bfr.bund.de

Fachpublikationen - Publikationsserver Open Agrar

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.