Sie befinden sich hier:

Warum Arbeiten am BfR attraktiv ist

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Ein wichtiges Ziel im BfR ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den verschiedenen Lebensphasen. Seit 2009 ist das BfR als familienfreundlicher Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum „audit berufundfamilie“ ausgezeichnet.

Das BfR bietet seinen Beschäftigten im Rahmen der Vereinbarkeitsförderung unter anderem:

  • flexible Arbeitszeiten,
  • Arbeiten in Teilzeit,
  • alternierende Telearbeit,
  • mobiles Arbeiten,
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten,
  • Informationsweitergabe an familienbedingt Beurlaubte,
  • Bild 01
  • Bild 02

  • Eltern-Kind-Büros,
  • die Zusammenarbeit mit einem Familiendienstleister, der Beschäftigte bei der Suche nach einer Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Angehörigen unterstützt sowie
  • Sozialberatung zu persönlichen und arbeitsbezogenen Fragestellungen.

Weitere Informationen können Sie dem Flyer zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf PDF-Datei (394.3 KB) entnehmen.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Das Ziel des Gesundheitsmanagements am BfR ist es, die Gesundheit aller Beschäftigten zu erhalten und zu fördern. Wir bieten zum Beispiel Betriebssportgruppen (u. a. Wirbelsäulengymnastik und Tennis), Gesundheitstage, gesundheitsfördernde Kurse (u. a. Pilates) sowie ergonomische Arbeitsplätze. Das BfR fördert darüber hinaus gemeinsame gesundheitsfördernde Aktivitäten und unterstützt Beschäftigte zum Beispiel bei der Teilnahme an verschiedenen Laufveranstaltungen. 2017 wurde ein gemeinsamer Schrittwettbewerb organisiert.

Fortbildungen

Das BfR legt im Rahmen der Personalentwicklung großen Wert auf die Fortbildung der Beschäftigten. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen für Weiterbildungen die umfangreichen Fortbildungsangebote des Bundes, Inhouse-Schulungen des BfR sowie bei speziellem Bedarf auch private Fortbildungsangebote zur Verfügung. Führungskräfte profitieren darüber hinaus von individuellen Coaching-Angeboten.

Dual Career Services

Bei der überregionalen oder internationalen Rekrutierung von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Verwaltungsbeschäftigte des höheren Dienstes „Vorstellungsgutscheine" für Ihre Partnerinnen und Partner bekommen. Damit können diese sich bei den jeweiligen Abteilungsleitungen des BfR vorstellen. Darüber hinaus können Partnerinnen und Partner von Beschäftigten innerhalb der Zielgruppe der Dual Career Couples die Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie des Dual Career Netzwerks Berlin (DCNB) PDF-Datei (487.8 KB) wahrnehmen.

Internationalität

In unserer globalisierten Welt ist es für die Institutionen des gesundheitlichen Verbraucherschutzes wichtig, international vernetzt zu sein. Das BfR ist der nationale Ansprechpartner der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) sowie ein Partner der Europäischen Behörde für Chemikaliensicherheit (ECHA) und kooperiert mit mehr als 40 nationalen und internationalen, staatlichen und nicht-staatlichen Einrichtungen.

Das BfR bietet unter anderem durch Fellowships für internationale Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler sowie durch die Anstellung international anerkannter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine internationale Arbeitsumgebung mit Beschäftigten aus mehr als 20 Nationen. Darüber hinaus sind Forscherinnen und Forscher des BfR regelmäßig auf nationalen und internationalen Konferenzen vertreten, um die aktuelle Forschung zu präsentieren.

Firmenticket

Das BfR bietet seinen Beschäftigten mit dem Firmenticket Vergünstigungen für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin und dem Umland an.

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram