Sie befinden sich hier:

BfR-Workshop: Produktschutz für sichere Lebensmittel

(20.05.2014)

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) führt am 20. Mai 2014 einen Workshop zum Thema „Produktschutz für sichere Lebensmittel“ durch.

Der Begriff Produktschutz leitet sich vom englischen Begriff „Food Defense“ ab und umfasst den Schutz der Lebensmittel vor absichtlicher Kontamination. Das BfR hat sich in mehreren Forschungsprojekten mit der Thematik auseinandergesetzt und sich dabei insbesondere mit Fragen zur Prävention, der Durchführung geeigneter Schwachstellenanalysen und den Erfordernissen der Risikobewertung befasst.

Auf der Veranstaltung werden zunächst die Hintergründe des Themas Produktschutz dargestellt, im Weiteren wird auf Möglichkeiten zur praktischen Implementierung in Lebensmittelunternehmen eingegangen. Der Workshop gliedert sich daher in zwei Teile. Im ersten Teil erörtern Experten das Thema Produktschutz aus den Perspektiven Risikobewertung (absichtliche versus akzidentelle versus natürliche Kontamination), amtliche Lebensmittelüberwachung (Darstellung länderspezifischer Erfahrungen) und internationale Handelstandards (was wird gefordert). Schwerpunkt des zweiten Teils ist die praktische Umsetzung des Produktschutzes als Teilaspekt der Lebensmittelsicherheit. Hierzu werden spezifische Arbeiten und Werkzeuge, die am BfR entwickelt wurden, demonstriert und erläutert. Zudem stellen Unternehmen der Fleisch- bzw. Milchindustrie ihre betriebsspezifischen Lösungen zur praktischen Umsetzung vor und schildern ihre Erfahrungen zur Thematik.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten amtlichen Einrichtungen der Bundesländer, an Fachverbände und Lebensmittelunternehmen sowie an wissenschaftliche Einrichtungen aus Bund und Ländern mit Bezug zur Lebensmittelsicherheit. Ziel der Veranstaltung ist die Darstellung und Diskussion der unterschiedlichen Perspektiven aller beteiligten Stakeholder. Zudem soll erörtert werden, welche von der Wissenschaft und den Praktikern entwickelten Maßnahmen zur Prävention akzeptabel sind und für die Risikobewertung genutzt werden können, damit Lebensmittel noch sicherer werden.

Die Veranstaltung ist als Fortbildung für Tierärzte mit 5 ATF-Stunden anerkannt.

nach oben

Programm

 (1)
Datum Titel Größe
20.05.2014
Programm
BfR-Workshop: Produktschutz für sichere Lebensmittel 78.3 KB
PDF-Datei

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram