Sie befinden sich hier:

Super(?)foods and Supplements - Risky or Healthy?

30.06. - 01.07.2022

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens laden das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) und das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) zu einer gemeinsamen Konferenz zum Thema "Super(?)foods and Supplements - Risky or Healthy?" ein.

Lebensmittel, die unter der Bezeichnung „Superfood“ von der Lebensmittelindustrie vermarktet werden, werden von Verbraucherinnen und Verbrauchern häufig mit positiven Effekten auf die menschliche Gesundheit verbunden. Mit dem Begriff werden meist pflanzliche Lebensmittel (z. B. Früchte, Beeren, Samen und verschiedene Gemüsesorten) beworben, die einen hohen Gehalt an bestimmten Inhaltsstoffen, wie Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen, aufweisen. Darüber hinaus werden oft auch Nahrungsergänzungsmittel, die pflanzliche Zubereitungen oder andere Stoffe mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung enthalten, als „Superfoods“ beworben. Da der Begriff rechtlich nicht definiert ist, besteht ein breites Angebot an Lebensmitteln, die unter dem Begriff „Superfood“ im Handel vertrieben werden.

Allerdings können die so vermarkteten Lebensmittel, insbesondere in konzentrierter Form, auch gesundheitliche Risiken bergen.

Ziel der Veranstaltung ist es daher, Aspekte der wissenschaftlichen Bewertung und Regulation von Lebensmitteln, die unter dem Marketingbegriff „Superfood“ verkauft werden, mit Blick auf den gesundheitlichen Verbraucherschutz aufzuzeigen und zu diskutieren.

Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter

nach oben

Schlagworte

 (1)

nach oben

Kontakt

Telefon
030-18412-22405


E-Mail
Akademie@bfr.bund.de

Webseite
www.bfr-akademie.de

Cookie-Hinweis

Die BfR-Webseite verwendet nur Cookies, die notwendig sind, um die Webseite nutzerfreundlich zu gestalten. Weitere Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.