Sie befinden sich hier:

Center for Alternatives to Animal Testing Recognition Award 2007 für Dr. Horst Spielmann

Dr. Horst Spielmann, ehemals Leiter der Abteilung Wissenschaftliche Querschnittsaufgaben am Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat den CAAT Recognition Award 2007 der Johns Hopkins School of Public Health erhalten. Als Abteilungsleiter am BfR war Spielmann auch die Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (ZEBET) unterstellt. Der Preis wird vom Center for Alternatives to Animal Testing (CAAT - Zentrum für Alternativen zum Tierversuch) vergeben. Spielmann, einer der weltweit führenden Experten für Alternativmethoden zum Tierversuch, wird den Preis auf dem 6. World Congress on Alternatives and Animal Use in the Life Sciences in Tokyo entgegen nehmen.

Der Preis des CAAT wird regelmäßig im Rahmen des Weltkongresses verliehen und geht an eine Person oder Organisation, die einen herausragenden Beitrag zur Entwicklung von Alternativmethoden zum Tierversuch oder in-vitro-Forschung geleistet hat. Spielmann erhält den Preis für seine „herausragenden Beiträge zur Entwicklung, zur Validierung und zum Einsatz von Alternativmethoden“. Er wird sowohl für seine wissenschaftliche Arbeit zu in-vitro-Methoden geehrt, als auch für seinen unermüdlichen Einsatz, das 3 R-Prinzip (refine, reduce, replace) der Alternativmethoden auf politischer Ebene durchzusetzen. „Refine“ steht dabei für die Verminderung von Leiden und Schmerzen von Versuchstieren, „Reduce“ für das Reduzieren der Zahl der Tierversuche und „Replace“ schließlich für den Ersatz eines Tierversuchs durch eine in-vitro-Alternativmethode.

nach oben