Sie befinden sich hier:

16. BfR-Forum Verbraucherschutz: „Pyrrolizidinalkaloide - Herausforderungen an Landwirtschaft und Verbraucherschutz“

(03.12.2015 - 04.12.2015)

Pyrrolizidinalkaloide (PA) sind Pflanzeninhaltstoffe, die von verschiedenen Pflanzen wie beispielsweise dem Jakobskreuzkraut zur Abwehr von Fraßfeinden gebildet werden. Im Rahmen von Forschungsprojekten wurden vor allem in pflanzlichen Lebens- und Futtermitteln Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden nachgewiesen. Solche Stoffe sind in Lebensmitteln und Futtermitteln unerwünscht, weil sich gezeigt hat, dass insbesondere die 1,2-ungesättigten Pyrrolizidinalkaloide im Tierversuch Krebs auslösen können. In hoher Dosierung können Pyrrolizidinalkaloide charakteristische Leberschädigungen verursachen. Doch nicht nur für den Menschen, sondern auch für Tiere stellen pyrrolizidinhaltige Pflanzen eine Gefahr dar. So wird zum Beispiel die Seneziose, eine mit einer Leberdegeneration einhergehende Erkrankung bei Weidetieren, mit der Aufnahme von pyrrolizidinalkaloidbildenden Pflanzen in Verbindung gebracht.

Auf dem BfR-Forum Verbraucherschutz: „Pyrrolizidinalkaloide - Herausforderungen an Landwirtschaft und Verbraucherschutz“ soll der Stand des Wissens über mögliche Gesundheitsgefahren für Mensch und Tier und die Analytik von Pyrrolizidinalkaloiden in Lebensmitteln und Futtermitteln dargelegt werden. Ziel der Veranstaltung wird sein, wirksame Strategien zur Vermeidung einer Kontamination von Lebensmitteln und Futtermitteln mit Pyrrolizidinalkaloiden aufzuzeigen.

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram

Veranstaltungen

KWMoDiMiDoFrSaSo
482829301234
49567891011
5012131415161718
5119202122232425
522627282930311