Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Ein bedeutender Aspekt des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und eine wesentliche Komponente der Risikokommunikation ist die Information der Verbraucherinnen und Verbraucher über mögliche gesundheitliche Risiken im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wenn Sie die aktuellen Informationen der Pressestelle per E-Mail zugesandt bekommen wollen, können Sie unseren Newsletter oder den RSS-Feed abonnieren.

Öffentlichkeitsrelevante Fragen zu Institut und Dienstleistungsspektrum richten Sie bitte an:

Bundesinstitut für Risikobewertung
Abteilung Risikokommunikation
Fachgruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Dohrn-Str. 8-10
10589 Berlin
Tel.: +49-(0)30-18412-4300
Fax: +49-(0)30-18412-4970
E-Mail: pressestelle@bfr.bund.de

Es befinden sich keine Dokumente auf Ihrem Merkzettel

Es befinden sich keine Dokumente in Ihrem Warenkotb