Sie befinden sich hier:

Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Interview Präsident

Ein bedeutender Aspekt des gesundheitlichen Verbraucherschutzes und eine wesentliche Komponente der Risikokommunikation ist die Information der Verbraucherinnen und Verbraucher über mögliche gesundheitliche Risiken im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Wenn Sie die aktuellen Informationen der Pressestelle per E-Mail zugesandt bekommen wollen, können Sie unseren Newsletter oder den RSS-Feed abonnieren.

Öffentlichkeitsrelevante Fragen zu Institut und Dienstleistungsspektrum richten Sie bitte an:

Bundesinstitut für Risikobewertung
Abteilung Risikokommunikation
Fachgruppe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Dohrn-Str. 8-10
10589 Berlin
Tel.: +49-(0)30-18412-4300
Fax: +49-(0)30-18412-4970
E-Mail: pressestelle@bfr.bund.de

nach oben