Sie befinden sich hier:

Fragen und Antworten zur Rindertuberkulose

FAQ des BfR vom 17. Januar 2013

In Bayern sind bei Untersuchungen von Milchviehbeständen durch die zuständigen Überwachungsbehörden in einigen Beständen Fälle von Rindertuberkulose festgestellt worden. Die Rindertuberkulose wird durch eine Infektion mit Mykobakterien ausgelöst. Die Haupterreger für die Tuberkulose des Rindes sind Mycobacterium (M.) bovis subspezies bovis und M. bovis subsp. caprae. Zu den tuberkulösen Mykobakterien gehört u.a. auch M. tuberculosis, der Erreger der Tuberkulose beim Menschen. Die Erreger der Rindertuberkulose können auch auf den Menschen übertragen werden und Erkrankungen auslösen, ebenso wie M. tuberculosis für eine Tuberkulose beim Rind verantwortlich sein kann. Das BfR hat Fragen und Antworten zum gesundheitlichen Risiko erarbeitet, das von Lebensmitteln ausgehen kann, deren Ausgangsprodukte in mit Tuberkulose belasteten Beständen gewonnen wurden.

nach oben

Fragen und Antworten

alle aufklappen

Fragen und Antworten

 (1)
Datum Titel Größe
17.01.2013
FAQ
Fragen und Antworten zur Rindertuberkulose 36.2 KB
PDF-Datei

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram