Sie befinden sich hier:

Fragen und Antworten für Tierärzte zu MRSA

FAQ des BfR, BVL und FLI vom 12. Mai 2009

Methicillin-resistente Staphylococcus aureus (MRSA) können bei Menschen und Tieren nachgewiesen werden. Der Nachweis des Erregers bei Tieren, aber auch bei Tierärztinnen und Tierärzten sowie bei Landwirten wirft eine Reihe von Fragen auf.

Im Folgenden werden häufig gestellte Fragen von Tierärzten beim Nachweis von MRSA bei Tieren oder bei Tierärztinnen und Tierärzten erörtert. Die Fragen und Antworten wurden gemeinsam vom Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), dem Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sowie dem Friedrich-Loeffler-Instituts erarbeitet.

Fragen der Übertragung von MRSA von Mensch zu Menschen werden vom Robert Koch-Institut bearbeitet.

nach oben

Fragen und Antworten

alle aufklappen

Fragen und Antworten

 (1)
Datum Titel Größe
12.05.2009
FAQ des BfR, BVL und FLI
Fragen und Antworten für Tierärzte zu MRSA 53.6 KB
PDF-Datei

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram

Video über das BfR

"Wissenschaft im Dienst des Menschen" - lautet das Leitmotiv des BfR. Dieser Film gibt einen Einblick in die Arbeit des Institutes.