Sie befinden sich hier:

Forschung

Mann im Forschungslabor

Das BfR hat den gesetzlichen Auftrag, Forschung zu betreiben, soweit diese in engem Bezug zu seinen Tätigkeiten steht. Es betreibt auf anwendungsnahe Ziele gerichtete Forschung und führt wissenschaftliche Untersuchungen durch, die für die Wahrnehmung seiner gesetzlichen Aufgaben nötig sind. Die Ergebnisse der Forschungsaktivitäten fließen direkt in Bewertungen ein und dienen somit der Politikberatung. Das BfR sichert und fördert so den wissenschaftlichen Sachverstand für eine von wirtschaftlichen Interessen unabhängige, international anerkannte Kompetenz und Expertise für die Risikobewertung. Das Institut ist in seiner wissenschaftlichen Bewertung und Forschung unabhängig.

Die Forschung im BfR konzentriert sich auf die vom Gesetzgeber festgelegten Arbeitsschwerpunkte:

  • Bewertung von Lebens- und Futtermitteln in Hinsicht auf die mikrobiologische und stofflich-chemische Sicherheit
  • Sicherheit von Stoffen (Chemikalien), Sicherheit von Pflanzenschutzmitteln und Bioziden
  • Sicherheit von verbrauchernahen Produkten (Bedarfsgegenstände, Kosmetika, Tabakerzeugnisse, Textilien und Lebensmittelverpackungen)
  • Entwicklung, Bewertung und Validierung von Ersatz- und Alternativmethoden zu Tierversuchen
  • Risikokommunikation

Kooperationen

Neben der eigenen Forschungstätigkeit pflegt das BfR enge Kontakte auf nationaler und internationaler Ebene sowohl in Form von gemeinsamen Forschungsvorhaben als auch durch den wissenschaftlichen Erfahrungsaustausch. Kooperationen bestehen in Form von institutioneller Zusammenarbeit oder gemeinsamen Forschungsvorhaben. Die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des BfR leisten außerdem einen aktiven Beitrag zur Arbeit einer Vielzahl von Gremien, aber auch der institutionelle Austausch von Expertinnen und Experten gewinnt an Bedeutung.

nach oben

Presseinformationen

 (10)
Datum Titel Schlagworte
22.03.2018
11/2018
Fettleber unter Stress Forschung
27.02.2018
07/2018
One Health: Gemeinsam für Gesundheit forschen Antibiotikaresistenz, Forschung, One Health
02.11.2017
45/2017
Alltagsrisiken auf einen Blick - Mit transparenten Visualisierungen risikokompetente Entscheidungen fördern Forschung, Risikokommunikation, Risikoprofil
15.09.2017
33/2017
One-Health-Ansatz bei G20: Die Zusammenarbeit der Public-Health- und der Veterinär-Public-Health-Institute wird fortgesetzt und erweitert Antibiotikaresistenz, Forschung
17.11.2016
47/2016
Lebensmittelfälschern auf der Spur Authentizität, Forschung, Lebensmittelsicherheit, Rückverfolgbarkeit
26.07.2016
28/2016
Milzbrand, Hasenpest und Brucellose: Wie kann der Schutz der Bevölkerung vor hochpathogenen Erregern in Lebensmitteln verbessert werden? Brucellose, Forschung, Milzbrand
25.04.2016
14/2016
Mehr Forschung für mehr Tierschutz Forschung, Nationaler Ausschuss, Tierversuch, Versuchstiere, Zentralstelle zur Erfassung und Bewertung von Ersatz und Ergänzungsmethoden zum Tierversuch (ZEBET)
09.03.2016
12/2016
Forschung im BfR: Projekt zur Reduzierung von antibiotikaresistenten Erregern bei Mastgeflügel gestartet Forschung, Forschungsprojekte
19.10.2015
28/2015
Wissenschaftsrat würdigt das BfR als führende Einrichtung in der wissenschaftsbasierten Risikobewertung und Risikokommunikation Wissenschaftsrat
14.07.2015
18/2015
EuroMix: Gesundheitliches Risiko von Stoffgemischen in Lebensmitteln besser bewerten Forschung, Forschungsprojekte

nach oben

Schlagworte

 (1)

nach oben