Sie befinden sich hier:

Ausgewählte Fragen und Antworten zu Methanol in Spirituosen

FAQ des BfR vom 21. September 2012

In der Tschechischen Republik sind Spirituosen mit offenbar sehr hohen Gehalten an Methanol in Verkehr gebracht worden. Das BfR weist daraufhin, dass alkoholische Getränke mit höheren Methanolgehalten zu schweren irreversiblen Gesundheitsschäden wie zum Beispiel zum Erblinden, zu Nervenschäden und bei extremen Vergiftungen auch zum Tod führen können.

 

nach oben

Fragen und Antworten

alle aufklappen

Fragen und Antworten

 (1)
Datum Titel Größe
21.09.2012
FAQ des BfR
Ausgewählte Fragen und Antworten zu Methanol in Spirituosen 23.6 KB
PDF-Datei

nach oben

  • Folgen Sie uns:
  • Logo Twitter
  • Logo YouTube
  • Logo Instagram

Video über das BfR

"Wissenschaft im Dienst des Menschen" - lautet das Leitmotiv des BfR. Dieser Film gibt einen Einblick in die Arbeit des Institutes.