Sie befinden sich hier:

Dimethoat

Stellungnahmen

 (1)
Datum Titel Größe
09.10.2007
Stellungnahme Nr. 041/2007 des BfR
BfR hält die Aufnahme von Organophosphatverbindungen über Fruchtsaft für unwahrscheinlich 157.9 KB
PDF-Datei

nach oben

Information

 (1)
Datum Titel Größe
05.03.2010
Information Nr. 014/2010 des BfR
Variabilitätsfaktoren für die Abschätzung der Kurzzeitexposition von Verbrauchern gegenüber Pflanzenschutzmittelrückständen 131.9 KB
PDF-Datei

nach oben

Mitteilungen

 (1)
Datum Titel Größe
21.08.2017
Aktualisierte Mitteilung Nr. 022/2017 des BfR
Pestizid-Wirkstoffe: ADI-Werte und gesundheitliche Trinkwasser-Leitwerte 37.2 KB
PDF-Datei

nach oben

Präsentationen

 (9)
Datum Titel Größe
19.03.2013
Präsentation Hermine Reich, Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA)
Mehrfachrückstände in Lebensmitteln und Mehrfachexposition gegenüber Pestizid-Rückständen 8.0 MB
PDF-Datei
19.03.2013
Präsentation Dr. Willi Gilsbach, Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit
Exposition gegenüber Mehrfachrückständen 700.8 KB
PDF-Datei
20.04.2010
Präsentation Manfred Santen, Greenpeace
Endokrin wirksame Pestizid-Wirkstoffe in Obst und Gemüse - Bedeutung im Verbraucherschutz aus Sicht von Greenpeace 1.8 MB
PDF-Datei
04.04.2008
Präsentation Dr. Ursula Banasiak, BfR
Pflanzenschutzmittelrückstände in Proben aus amtlicher Überwachung: Bewertung des akuten Risikos 613.7 KB
PDF-Datei
22.03.2006
Präsentation Dr. Rudolf Pfeil und Dr. Ursula Banasiak, BfR
Mehrfachrückstände - eine Herausforderung für Risikobewerter 289.3 KB
PDF-Datei
09.11.2005
Vortrag und Präsentation Dr. Karsten Hohgardt, BVL, Braunschweig
Herkunft und Auftreten von Mehrfachrückständen - eine Übersicht 212.7 KB
PDF-Datei
09.11.2005
Vortrag und Präsentation PD Dr. Peter Zwerger, BBA, Braunschweig
Mehrfachrückstände durch Anwendung von Pflanzenschutzmitteln 1.6 MB
PDF-Datei
09.11.2005
Vortrag und Präsentation Dr. Rudolf Pfeil, BfR, Berlin
Gesundheitliche Bewertung von Mehrfachrückständen 187.6 KB
PDF-Datei
09.11.2005
Vortrag und Präsentation Dr. Eberhard Schüle, Chemisches und Veterinäruntersuchungsamt Stuttgart
Darstellung der Situation aus Sicht der Lebensmittelüberwachung 1.2 MB
PDF-Datei

nach oben