Sie befinden sich hier:

Campylobacter

Campylobacter ist in der Bundesrepublik Deutschland sowie in anderen europäischen Ländern mittlerweile der häufigste bakterielle Erreger von Darminfektionen. Am BfR ist im Bereich „Biologische Sicherheit – Lebensmittelhygiene und –virologie“ das Nationale Referenzlabor für Campylobacter angesiedelt. Im Vordergrund der Arbeiten stehen die Charakterisierung und Differenzierung von Campylobacter-Isolaten, die von Tieren, Lebensmitteln, Futtermitteln, Umweltproben und Bedarfsgegenständen stammen.

Veröffentlichungen zum Thema Campylobacter finden Sie vor allem auf der Themenseite „Campylobacter“.


Stellungnahmen

 (2)
Datum Titel Größe
10.07.2017
Stellungnahme Nr. 013/2017 des BfR
Gras- und Blattprodukte zum Verzehr können mit krankmachenden Bakterien verunreinigt sein 504.3 KB
PDF-Datei
13.04.2016
Stellungnahme Nr. 008/2016 des BfR
Rohmilch: Abkochen schützt vor Infektion mit Campylobacter 107.3 KB
PDF-Datei

nach oben

Presseinformationen

 (3)
Datum Titel Schlagworte
10.07.2017
28/2017
Lebensmittel aus Blättern und Gräsern können Krankheitserreger enthalten
16.08.2016
32/2016
Hochsaison für Salmonellen und Campylobacter
28.12.2015
40/2015
Damit Fondue-Fleisch nicht krank macht

nach oben